Klinik Seeschau Kreuzlingen E-Konzept + Sanierung Energiezentrale

Ausgangslage und Aufgabenstellung

Die Klinik Seeschau ist eine moderne Privatklinik im grenznahen Kreuzlingen am Bodensee. Seit 1946 versorgt die „Seeschau" die Ostschweiz sowie das nahe Ausland mit medizinischen Leistungen. Die bestehende Energiezentrale mit einem Gaskessel und 2 Blockheizkraftwerken wurde sanierungsbedürftig. Im Hinblick auf die zu erwartende Verknappung fossiler Brennstoffe und die zunehmende CO2- Umweltbelastung hat der Bauherr beschlossen, den CO2- Ausstoss der Klinik, von heute 176 t/Jahr um 2/3 auf 66t/Jahr, massiv zu reduzieren.


Lösungskonzept

In einer 1. Phase wurde ein gesamtheitliches Energiekonzept erstellt. Es wurden verschiedene Energiequellen untersucht. Um die gesetzten Ziele zu erreichen wurde ein Konzept mit Pelletsfeuerung in Kombination mit einem Backup und Spitzenerdgaskessel realisiert. Um auch den Stromverbrauch nachhaltig zu reduzieren, wurden alle Heizungsgruppen inkl. Fernleitungen mit Energiesparpumpen der Klasse A ausgerüstet. Beide Blockheizkraftwerke können sowohl als Grundlastheizung als auch als Notstromgruppe im Inselbetrieb gefahren werden.


Objektname

Klinik Seeschau
Bernrainstrasse 17
CH-8280 Kreuzlingen
 

Bauherr

Klinik Seeschau
Bernrainstrasse 17
CH-8280 Kreuzlingen
 

Bauleitung

Leiter Technischer Dienst
Klinik Seeschau AG
CH-8280 Kreuzlingen
 

Zeitrahmen

Neubau 2008-2009
 

Bausumme

HLK/MSRL 400’000 Fr.
 

Leistungen

HLKKS und MSRL Ingenieur