Angst + Pfister AG
Logistik-Center Embrach

Neubau und Sanierung

Ausgangslage und Aufgabenstellung

Im Rahmen der Erweiterung wurde die gesamte Gebäudetechnik tech-nisch und energetisch vollständig saniert.


Lösungskonzept

Die bestehenden Anlagen verfügten, mit wenigen Ausnahmen, über keine Wärmerückgewinnung. Sämtliche Fortluft der Lüftungen für die Produktion gelangen mittels Einzelventilatoren direkt ins Freie. Die Luftmengen der Zu- und Abluft waren zu keinem Zeitpunkt ausgeglichen und bietet massive Probleme mit der Gebäudehülle.

Sämtliche bestehenden Anlagen für die Produktionen wurden konsequent auf variable Luftmengen und bedarfsabhängigen Betrieb umgestellt. Alle Lüftungsanlagen wurden mit Kreislaufverbund Wärmerückgewinnungsanlagen nachgerüstet. Sämtliche Schweissplätze, Spritzkabinen und Staubabsaugungen wurden auf individuellen bedarfsabhängigen Betrieb mittels Handtaster ausgerüstet.


Objektname

Angst + Pfister
Logistik-Center
Embrach
 

Auftraggeber

Angst + Pfister AG
Thurgauerstrasse 66
CH-8052 Zürich
 

Architekten

Gerber, Hungerbühler & Partner
Dipl. Architekten ETH/SIA
Scheuchzerstrasse 35
CH-8006 Zürich
 

Zeitrahmen

Sanierung / Umbau 2001 - 2003
 

Bausumme HLKK / MSRL

Ca. Fr. 1.3 Mio.
 

Leistungen

HLKK und MSRL Ingenieur