Universität Luzern:
Pädagogische Hochschule Luzern

Ausgangslage und Aufgabenstellung

Der Grosse Rat hat für den Kauf und Umbau des Postbetriebsgebäudes beim Bahnhof Luzern einen Sonderkredit von 144 Millionen Franken bewilligt. Im Postbetriebsgebäude sollen ab 2011 die Universität Luzern und ein Teil der Hochschule Luzern der Pädagogischen Hochschule Zentralschweiz (PHZ) Luzern untergebracht werden. Der zentrale Standort ist für ein Hochschulgebäude ideal. Zudem können drängende Raumprobleme anderer Mittelschulen in der Stadt entschärft werden.


Lösungskonzept

Die Treppenhäuser und die statische Grundstruktur des bestehenden Baus werden nicht verändert. Ergänzend wird lediglich eine doppelt geführt, zentrale Treppenanlage eingebaut. Zwei Innenhöfe schaffen geschossübergreifende räumliche Beziehungen und sorgen trotz der grossen Gebäudetiefe für viel natürliches Licht. Das Gebäude erreicht in allen Teilen den Minergie- Standard. Gemäss Botschaftsprojekt ist eine weitgehend natürliche Lüftung der Büro- und Seminarräume vorgesehen. Auch die verbleibende Gebäudetechnik ist auf absolutes Minimum ausgelegt. Im ganzen Gebäude wird vorerst auf eine Kühlung verzichtet, soll allerdings nachrüstbar sein.



Objektname

Universität Luzern
Pädagogische Hochschule Luzern
CH-6003 Luzern
 

Bauherr

Kanton Luzern
Dienststelle Immobilien
Stadthofstrasse 4
CH-6002 Luzern
 

Architekten

Enzmann + Fischer
Dipl. Architekten ETH/SIA
Seebahnstrasse 109
CH-8003 Zürich
 

Zeitrahmen

Neubau 2007-2011
 

Bausumme Gebäudetechnik

HLKS/MSR/Koord. 12 Mio. Fr.
 

Leistungen

HLS/Koord. und MSR Ingenieur